Sächsisches Elbland/ Dresden





  
 
Karl-May-Museum, Radebeul

Zwei Welten - Ein Erlebnis ...

Gleich in der Nähe des Bahnhofes Radebeul Ost befindet sich das renommierte Karl-May-Museum mit zwei faszinierenden Welten. Im Wildwest-Blockhaus, der „Villa Bärenfett" finden Sie eine in Europa einmalige Ausstellung zur Lebenswelt der Indianerkulturen in Nordamerika.

Über 800 ethnologische Objekte aus dem 18. und 19. Jahrhundert sind zu bestaunen: z.B. Adlerfederhauben, Tomahawks, Mokassins, die lebensgroßen Indianerfiguren und das Gemälde der Schlacht am Little Bighorn.

In Karl Mays Wohnhaus, der Villa „Shatterhand", entdecken Besucher die Phantasiewelt Karl Mays anhand authentischer Gegenstände. Silberbüchse, Bärentöter und Henrystutzen sind wohl am bekanntesten. Das mit orientalischen Möbeln ausgestattete Arbeitszimmer, Mays wertvolle Bibliothek und der Empfangssalon mit Kunstwerken von Sascha Schneider gestatten dem Besucher, Mays Leben selbst zu erkunden. Karl May, der Erfinder von Häuptling Winnetou, ist noch heute der meistgelesene Abenteuerschriftsteller Deutschlands.




 

Kontakt:

Karl-May-Museum Radebeul
Karl-May-Straße 5
01445 Radebeul

Tel.: 0351 8373010
Fax: 0351 8373055


E-Mail-Kontakt

Lage:


Öffnungszeiten::

Das Museum ist Dienstag bis Sonntag sowie
montags an gesetzlichen Feiertagen geöffnet.

März bis Oktober

Öffnungszeiten 09.00 - 18.00 Uhr

November bis Februar

Öffnungszeiten 10.00 - 16.00 Uhr
01.01.,24.12./25.12./31.12. geschl.

Eintrittspreise::

Auszug aus der Tariftabelle.
Erwachsene 8,00 €
Ermäßigte (Ausweispflicht) 6,00 €
Kinder / Schüler
(4 bis 16 Jahre)
3,00 €
Familienkarte
(2 Erwach. und 2 Kinder)
18,00 €
Jahreskarte Erwachsene 25,00 €
Jahreskarte Ermäßigte 20,00 €
Jahreskarte Kinder 15,00 €
Gruppentarif ab 10 Personen
Erwachsene 7,20 €
Ermäßigte 5,40 €
Kinder / Schüler 2,70 €