Suche Veranstaltung



 

Veranstaltungen

Kontakt:

Projektbüro Sächsische Landesausstellung
c/o Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Tel: 0351 4846288


E-Mail-Kontakt

11.07.2020 - 31.12.2020
TextilBoom. Tuchfabrik Gebr. Pfau Crimmitschau

Aufgrund der aktuell geltenden Anordnungen zur Corona-Pandemie, beginnend mit dem 2. November 2020 bis zunächst 30. November 2020 Freizeiteinrichtungen zu schließen, wird auch TextilBoom in diesem Zeitraum für den Besucherverkehr geschlossen sein.

Crimmitschau war über Jahrhunderte eine erfolgreiche und traditionsbewusste Textilstadt. Tuchfabriken und Spinnereien, Arbeiterviertel und Fabrikantenvillen prägten das Stadtbild. Weltweite Handelsverbindungen ermöglichten den Unternehmern den Import von Rohstoffen und den Export fertiger Waren. Auch die Arbeiterbewegung hatte hier eines ihrer Zentren. In den Jahren 1903/04 fand in Crimmitschau einer der bedeutendsten Arbeitskämpfe des deutschen Kaiserreichs statt. Während der Zeit der DDR wurde die Produktpalette der lokalen Textilindustrie deutlich verbreitert. Nach 1990 brach die Textilindustrie zusammen, doch bis heute werden in Crimmitschau – im kleineren Stil – textile Spitzenprodukte hergestellt.

Die Tuchfabrik Gebr. Pfau, ein außerordentliche Denkmal mit original erhaltenem Maschinenbestand aus über 100 Jahren Textilgeschichte, ermöglicht eine Zeitreise in den harten Arbeitsalltag in der Textilproduktion. Von der Wollflocke über das Spinnen, Weben und Walken bis zur Appretur sind alle Schritte der Tuchfabrikation nachvollziehbar und werden von fachkundigem Personal vorgeführt.
1885 entstanden die ersten Fabrikgebäude der Tuchfabrik Gebr. Pfau. Bis 1972 blieb sie in Familienbesitz und gehörte dann zum VEB Volltuchwerke Crimmitschau. 1990 wurde die ehemalige Tuchfabrik Gebr. Pfau als Gesamtheit unter Denkmalschutz gestellt. In ihrer Größe und in ihrer Vollständigkeit von historischem Gebäude- und Maschinenbestand ist die Pfausche Fabrik in Mitteleuropa einzigartig. Die Besucher erleben in geführten Rundgängen die Herstellung von Tuchen Schritt für Schritt: von der Anlieferung von Wolle, Zellwolle und Dederon, deren Mischung, bis hin zu fertig verpackten Stoffballen. Die Maschinen werden von ehemaligen Beschäftigten der regionalen Textilindustrie vorgeführt. Nicht nur Technikgeschichte, sondern auch viele Einblicke in das Arbeiten und Leben der Textilarbeiter werden dabei vermittelt.

Lage

  • zum Standort bitte hier klicken

Zeit

 

Montag, Dienstag geschlossen
Mittwoch - Sonntag 10 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag Feiertag 10 bis 17 Uhr

Preis

 

Besuch Dauerausstellung 5,00 €
Ermäßigt 3,00 €
Kinder bis 18 Jahre frei

Boom.-Kombi-Ticket

Zentralausstellung + 5 Schauplätze der Landesausstellung + 25 % Rabatt in Freiberg
 

Erwachsene 40,00 €
Ermäßigte [Auszubildende, Studenten, Freiwillige Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte] 20,00 €

Weitere Informationen zur 4. Sächsische Landesausstellung 2020


Aufgrund der aktuell geltenden Anordnungen zur Corona-Pandemie, beginnend mit dem 2. November 2020 bis zunächst 30. November 2020 Freizeiteinrichtungen zu schließen, wird auch TextilBoom in diesem Zeitraum für den Besucherverkehr geschlossen sein.

Tanzende Spindeln und fliegende Schützen